Wie grün ist die Wolke?

IT-Lösungen als smarte Instrumente gegen den Klimawandel: So warb die International Telecommunication Union ITU anlässlich des Klimagipfels in Durban für die Branche. Umweltschutzorganisationen werfen IT-Unternehmen hingegen vor, den Klimawandel selbst voran zu treiben – etwa wenn riesige Serverfarmen mit Kohlestrom betrieben werden. Wie relevant ist der ökologische Fußabdruck der digitalen Welt wirklich, und wie berechnet man ihn in Zahlen? Ich habe mir das anhand der “CO2-Videosekunde” angeschaut.

Lange Fassung
10.12.2011 für Breitband
>>Mp3

Kurze Fassung
17.1.2012 für Fluter.de
>>Mp3

 

Links:

  • HungryBeast-Video: How Green is Your Internet?
  • Greenpeace-Studie: How Dirty is Your Data?
  • Studie SMART2020 (2008)
  • Gartner-Schätzung (2007)
  • Googles Energieverbrauch – New York Times (2011)
  • Dementi von Wissner-Gross: CO2 beim Googlen – Technewsworld (2009)
  • Verschiedene Schätzungen: CO2 beim Googlen – Telegraph (2009)
  • Facebooks plant Serverfarm am Polarkreis – Telegraph
  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.