Poetry Spam

Für Breitband Netzkultur.

Die poetische Gattung führt ein Schattendasein. Dabei begegnen wir ihr fast täglich, wenn sie durch die Spamfilter rutscht.

In der unterschätzten Kunstform des Poetry Spam geht es um Träume, Sehnsüchte, Wünsche und Ängste. Auch sprachlich ragt Spam heraus, etwa wenn Übersetzungsautomaten avantgardistische Sätze formen und sich Sex-Spam in lyrische Reime verwandelt.

Es wird Zeit, dass sich die Wissenschaft endlich ernsthaft mit dieser Literaturform beschäftigt, finden die Spam-Aktivistinnen Carolin Buchheim und Inés Gutierréz…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.