Tinder für die Nase

img_0919

Das Smell Lab matcht Partner, die sich gut riechen können

Sehen, hören – das sind Sinne, in denen wir schon früh bewusst geschult werden. Die Nase bleibt meist außen vor. Dabei ist sie ziemlich clever. Das Berliner Smell Lab, eine Gruppe von „olfaktorischen“ Künstlern, widmet sich deshalb dem Geruch. In ihren Workshops zeigen sie, wie man eine Dating-App mal ganz anders gestalten könnte, als eine Art Riech-Tinder. Ich habe da mal reingeschnuppert.

Deutschlandradio Kultur | Breitband | 3.12.2016 | 14:50 | 4 Min.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.