Zu Besuch bei den Wissensmachern

Am 24. Oktober bin ich zu Gast bei den „Wissensmachern“ des Lehrstuhls „Wissenschaftsjournalismus“ an der Technischen Universität Dortmund und halte eine Vorlesung zu meiner freien journalistischen Arbeit: „Wissenschaft zum Hören und Lesen – frei und international“. Da erzähle ich von meiner Recherche zum Plastikmüll im Meer, wie ich als Freie mit Audios und Texten auf zwei Schienen fahre, und wie man sich auch international vernetzen und publizieren kann – und bin sehr gespannt auf die Diskussion mit den Studierenden.

Uni als Show

Wenn der halbe Hörsaal die Facebook-Timeline durchstöbert oder neue Schuhe shoppt, können auch Harvard-Dozenten schon mal verzweifeln. Doch statt Laptop- und Smartphone-Verbote zu erlassen, gehen manche mit der Zeit und verwandeln ihre Vorlesung in eine Show, die locker mit YouTube und Co. mithalten kann.

Radio-Beitrag für die Sendung „Campus & Karriere
Deutschlandfunk | 21.6.2016 | 14:35 | 4 Min. | „Uni als Show“ weiterlesen

Online Radio Master in Halle

Online Radio Master - LogoUm die Zukunft des Radios im Netz geht es beim neuen Online Radio Master in Halle. Zum Start durfte ich das ORMA-Team im März in die Blog- und Twittersphäre katapultieren. Viel Schubsen war nicht nötig, die Studiengangsmacher fühlten sich gleich wohl im Social Web. Seit dem eintägigen Workshop twittert und bloggt das Orma-Team ins Netz. Noch heißt es „Baustelle Radio“, bald ist das vorbei: Im Oktober beginnt der Studiengang. Jule Eikmann von deutschlandradio Breitband und ich werden dann das Modul zu Online-Redaktion und Social Media lehren. Stay tuned!
„Online Radio Master in Halle“ weiterlesen

Blog und Text für PaperC

PaperC_die Fachbuchplattform PaperC – die Plattform zum kostenfreien* Lesen von Fachbüchern im Netz will Online-Fachbibliothek, virtueller Copyshop und akademischer Arbeitsplatz in der Datenwolke sein. Das „Freemium“-Business-Modell der Plattform soll Wissen demokratisieren und Verlagen wie Autoren gleichzeitig die Möglichkeit geben, an der Nutzung ihrer Bücher im Netz zu verdienen. Das PaperC-Konzept wurde mit dem AKEP-Award 2009 ausgezeichnet, Deutsche Startups wählte PaperC zum Start-up des Jahres 2009.

Ich habe für PaperC bis Juni 2010 Blog, Presseseite und Social Media aufgebaut und die Übersetzung der Benutzeroberfläche ins Englische koordiniert.

*Mittlerweile haben PaperC ihr Geschäftsmodell umgestellt und eine Zeitbegrenzung zum Lesen eingeführt.