Übers Schummeln

Besprechung für die Sendung „Breitband

Der Games Culture Circle ist eine interdisziplinäre Talkshow, die die Schnittstellen zwischen Gaming, Kunst und Gesellschaft ausloten will. Bei der aktuellen Veranstaltung ging es ums Thema Cheating – also darum, den Verlauf eines Computerspiels in nicht vorgesehener Weise zu beeinflussen. Ich habe mich in die Veranstaltung geschummelt… >>Hören

Ein Slum kartiert sich selbst

Für DRadio Wissen Medien

Weiße Flecken auf der Landkarte? Das sind doch Relikte aus längst vergangenen Zeiten. Als es noch keine Satelliten gab, die unsere Erdoberfläche zentimetergenau vermessen und noch kein Google Maps, die uns jede Straße der Welt in Sekundenschnelle auf dem Computerbildschirm anzeigt. Doch wer sich Kibera auf Google Maps anschauen will, einen der größten Slums Afrikas, der findet nur einen großen, grauen Fleck. Offizielle Karten der Siedlung am Rande der kenianischen Hauptstadt Nairobi gab es bisher nicht. Nun haben die Bewohner das selbst geändert – mit der partizipativen Kartenapplikation OpenStreetMap. >>Beitrag hören

Zukunftsvisionen mit Jean Luc

Think Tanker “Jean-Luc und die Singularität vorm falschen Fenster” hieß der offene Think Tank, der dieses Wochenende im HAU 1-Theater in Berlin stattfand.

Organisiert vom atoms&bits-Netzwerk ging es um Medienwandel und die Frage, wie Netztechnologien die Welt verändern. Zu den Mitdenkern gehörten “Slow Media“-Manifestantin Sabria David, iRights-Redakteur Matthias Spielkamp und Technik-Baustler Philip Steffan.

Eindrücke vom ersten Tag und Zukunftsvisionen von gestern und heute kann man hier bei den Blogpiloten nachsehen.