Feminismus und Netzkultur

maedchenblog-LogoÜber Queer-Feminismus, Geschlecht im Netz und feministische Netzkultur habe ich auf der re:publica10 mit Svenja Schröder vom mädchenblog gesprochen.

Als Queer-Feministin geht es Svenja um eine geschlechtsneutrale Debatte, in der zum Beispiel auch männliche Feministen und trans-identitäre Menschen Platz finden. „Die Szene muss noch viel, viel diverser werden“, sagt sie. Zur Geschlechterdebatte der Piratenpartei meint Svenja: “Die Piratenpartei sollte das als Chance begreifen, dass Feministen sich beschweren. Sie würden sich nie bei einer Partei beschweren, die sie nicht selber für interessant hielten.”
Hier geht es zum Video-Interview auf Netzpiloten