Klettern auf dem Treibhausgasberg

Klimagase sind irgendwie unfassbar. Deshalb finde ich diese Visualisierung des CO2-Fußabdrucks von New York so toll. Die Animation von CarbonVisuals gibt einen Eindruck, was für einen Berg an Klimagasen die Stadt Jahr für Jahr auspustet. Das geht gemächlich los und wird dann schnell ziemlich windig.

CO2-Fußabdruck von New York 2010 in Zahlen
– 1,72 Tonnen pro Sekunde
– 6204 Tonnen pro Stunde
– 148 903 Tonnen pro Tag
– 54 349 650 Tonnen pro Jahr
– 2010 waren die Emissionen 12% geringer als 2005
Quelle: CarbonVisuals

Das Video wurde finanziert vom Environmental Defence Fund.
Einbettung mit freundlicher Genehmigung von Antony Turner.

Die Energie für unsere Daten

„Of all the things the Internet was expected to become, it is safe to say that a seed for the proliferation of backup diesel generators was not one of them.“

Die New York Times hat ein Jahr lang recherchiert, wie umweltfreundlich Datencenter eigentlich sind. Hier der Link zum NYTimes-Artikel vom September 2012.

Mehr Links

 A Greener Internet? 

Rodolfo Soler on Saving IT Energy



 
Rodolfo Soler is a 23-year old mechanical engineer from Spain specializing in thermal power plants. He believes that we waste a lot of energy by failing to chose the right devices for the tasks we want to perform: For simple tasks like browsing the web or watching a video, we don’t need powerful computers anymore. For computers that use more energy than we need, Soler proposes the technique of „underclocking“ – lowering the settings in the computer so it uses less power.

In his talk „Green Computing and Underclocking: Saving energy“ Rodolfo Soler explains how to underclock devices – which is easier for some and harder for other brands. Apple unfortunately makes underclocking very hard, Soler says.

Antonio Zavagli über den Bauernmarkt



 
Antonio Zavagli bloggt über den Bauernmarkt. Er arbeitet als Webentwickler in München. Als Antonio von Pisa nach Deutschland zog, fand er im Supermarkt kein gutes Gemüse mehr. Fleisch- und Lebensmittelskandale geisterten durch die Medien. Um besser zu verstehen, woher seine Essen kommt, stellte Antonio seine Ernährung um. Heute kauft er, soweit es geht, nur noch auf regionalen Bauernmärkten. Was er dabei erlebt, einkauft und kocht, erzählt er in seinem Blog, mit vielen schönen Fotos, leckeren Rezepten und dank der Hilfe seiner Freundin, die alles ins Deutsche überträgt.

„Dass du wirklich weißt, woher das Gemüse kommt und wie es produziert worden ist, ist sehr schwierig, wenn die Kette so lang ist.“

> Mehr Foodblogs auf dem BNE-Portal

Foto: Antonio Zavagli / privat

Seeigel Nimmersatt



Das Meer vor den Kanarischen Inseln ist ein Paradis, nicht nur für Touristen. Auch der Diademseeigel fühlt sich hier wohl – so wohl, dass er die Artenvielfalt der Steinböden bedroht. Zu fürchten hat er wenig, denn seine Feinde landen auf den Tellern der Touristen und in den Fängen der Sportfischer.

Da liegt der Plan nicht weit, den gefräßigen Stachelhäuter selbst zur Delikatesse zu machen und so Geld in die krisengebeutelten Kassen der Fischer und Restaurants spülen. Doch Meeresbiologen von der Universität La Laguna auf Teneriffa sind skeptisch. Ihre Forschungen haben ergeben, dass der Plan vom Umweltproblem zur Delikatesse nicht aufgeht. Die Wissenschaftler fordern eine nachhaltigere Fischerei und den Aufbau von Meeresschutzzonen. Seeigel Nimmersatt weiterlesen

Plastik im Meer


DRadio Wissen hat gestern einen Plastiktag gemacht, zu Geschichte, Chemie, Design und Umwelt. Ich habe einen Beitrag zu Plastik im Meer beigesteuert.

Hier geht’s zur Mp3, alle Beiträge des Thementags „Kunststoff, aus dem die Träume sind“ mit der Kunsthistorikerin Uta Scholten, Chemiker Peter Lieberzeit, dem Industrie-Design Professor Peter Naumann und Sandra Krautwaschl, die versucht, mit möglichst wenig Kunststoff zu leben, stehen hier.

Mit dem Thema hat sich auch die Redaktionskonferenz beschäftigt: „Plastikfreie Zone„.

Wie grün ist die Wolke?

IT-Lösungen als smarte Instrumente gegen den Klimawandel: So warb die International Telecommunication Union ITU anlässlich des Klimagipfels in Durban für die Branche. Umweltschutzorganisationen werfen IT-Unternehmen hingegen vor, den Klimawandel selbst voran zu treiben – etwa wenn riesige Serverfarmen mit Kohlestrom betrieben werden. Wie relevant ist der ökologische Fußabdruck der digitalen Welt wirklich Wie grün ist die Wolke? weiterlesen

Plastik im Meer: Wissenschaftliche Studien

Das hier ist eine kleine angefangene Sammlung wissenschaftlicher Studien und Quellen zum Thema Plastikmüll im Meer. Nach der Quellenangabe habe ich Thema und Inhalt kurz versucht, zusammen zu fassen – für genauere Angaben einfach auf den Link klicken und selbst nachlesen (in den meisten Fällen führt der Link zu Google Scholar, die Quelle müsste dann der erste Treffer sein) Plastik im Meer: Wissenschaftliche Studien weiterlesen

Plastikmüll im Meer: Presseberichte

Das ist meine alte Linkliste rund um das Thema Plastik in Ozeanen und Meeren. Mittlerweile bin ich mit der Linksammlung zu Pearltrees umgezogen.
Einfach auf die Perle klicken:  Media Coverage 

Wissenschaftliche Studien zum Thema findet ihr hier, Fernseh- und Kinodokus hier, anderen Posts zum Thema habe ich mit „Plastik“ und „Plastic“ getaggt. Die alte Liste von Presse-Berichten aus Zeitungen, Online-Medien, Radio und Fernsehen bis Ende Februar 2012:

26.02.2012 AlterNet 7 Dangerous Lies About Plastic – von Stiv Wilson, 5Gyres
23.02.2012 Spiegel Online Umweltbiologie: Nanopartikel verändern Verhalten von Fischen
08.11.2011 WGBH: Nov. 8, 2011: Worse than climate change? Capt. Charles Moore on his…
20.11.2011 Scientific American: Oceans Teem with Tiny Plastic Particles: Washing machine
29.08.2011 BR-online Meeresverschmutzung: Expedition zum Plastikmüll
18.08.2011 Frankfurter Rundschau, Berliner Zeitung (Tödlicher) Plastikmüll: Endstation…
18.05.2011 Tagesspiegel Müll – Die Ostsee: Ein Meer von Plastik
13.05.2011 Süddeutsche Zeitung. Der Müll im Meer. Stöpsel, Tüten, Badeenten
13.05.2011 Süddeutsche Zeitung Das Zeitalter der Kunststoffe. Der Plastik-Planet
04.05.2011 Guardian EU unveils plans to pay fishermen to catch plastic
26.04.2011 Welt online: Müllkippe Meer. Ein Unep-Bericht zeigt, wie viel Dreck…
20.04.2011 NDR Info: Müllkippe Ozean. Mp3-Link
20.02.2011 arte: Müllplatz Europa
18.02.2011 arte: Plastiksuppe Mittelmeer?
24.01.2011 FAZ: Meeresforschung. Das alte Meer und der Müll
11.01.2011 Süddeutsche Zeitung: 500 Tonnen Plastikmüll im Mittelmeer (kostenpflichtig)
10.01.2011 Süddeutsche Zeitung: Umweltverschmutzung. Plastiksuppe Mittelmeer
06.01.2011 scinexx Größe des pazifischen Müllstrudels übertrieben? Ausdehnung, Dichte…
20.10.2010 DRadio wissen: Müll über Bord
Sept 2010 Taucher-Revue 141: Plastikmüll – die kaum bekannte Katastrophe
22.08.2010 Science.orf.at Plastikverschmutzung im Atlantik stagniert
20.08.2010 ntv.de Wo bleibt der Plastikmüll? Abfall im Atlantik verschwindet
20.08.2010 Science.ORF.at Umwelt: Plastikverschmutzung im Atlantik stagniert
23.06.2010 Zeit online: Surfen: Öko statt Ego. Die Surfer von der Gruppe Skeleton Sea…
08.07.2010 Discovery Channel How much plastics is in the ocean?
31.05.2010 Schöne neue Welt (taz-blog): Strände aus Plastiksand
17.05.2010: Deutschlandradio Kultur: Tütenpest – Vom Kampf gegen Plastikmüll in Ghana
15.04.2010 AP (via Sign on San Diego) A 2nd garbage patch: Plastic soup seen in Atlantic, Fotos
04.02.2010 Spiegel Online Internes Regierungspapier: Staaten versagen endgültig…
29.03.2010 scinexx Mikroben gegen Plastikmüll im Ozean. Bakterienmatten mögliche…
25.03.2010 KinderZEIT: Auf Flaschen übers Meer
02.03.2010 jetzt.de: Gegen die Plastik-Welt: Bonnie kämpft gegen den Nordpazifischen…
02.03.2010 National Geographic News: Huge Garbage Patch Found in Atlantic Too
26.02.2010 Zeit online: Umweltdoku „Plastic Planet“ Odyssee durch unsere Kunststoffwelt
25.02.2010 Welt online: Riesiges Feld aus Plastikmüll im Atlantik entdeckt
24.02.2010 BBC news Plastic rubbish blights Atlantic Ocean
18.12.2009 Zeit online /Spektrumdirekt (17.12.) Müllkrise – Nach uns die Plastikflut
28.8.2009, Telepolis: Gigantische Plastikmüllhalde im Meer. US-Wissenschaftler haben…
28.08.2009 The Hindu Plastic garbage patch in the pacific ocean
21.8.2009, Telepolis: Plastik vergiftet die Meere. Das moderne Material vermüllt die…
20.08.2009 National Geographic News: Plastic Breaks Down in Ocean, After All — And Fast
19.08.2009 ACS: Plastics in oceans decompose, release hazardous chemicals…
31.07.2009 National Geographic News: Giant Ocean-Trash Vortex Attracts Explorers
08.06.2009 Zeit online: UN-Report Plastik und Zigaretten vermüllen Ozeane
14.08.2008 BR2: Die Weltreise der Gummienten. Plastikmüll in den Weltmeeren
12.03.2008 taz.de Plastik in der Nordsee: Unsichtbare Müllgefahr im Meer
05.02.2008 The Independent The world’s rubbish dump: a tip that stretches from Hawaii…
02.02.2008 Spiegel Online Umwelt: Das Müll-Karussell
Feb 2007 Mare: Abfallstrudel mit Plaste. (von Greenpeace-Campaigner)
25.02.2004 Süddeutsche Zeitung Pazifik: Ein Müllteppich von der Größe Mitteleuropas
24.02.2004 Spiegel Online Müll vor Hawaii: Im Pazifik treibt mehr Plastik als Plankton
14.02.2004 Geo Umwelt: Ein riesiger Teppich aus Plastik

Der Plastikstrand von Hawaii

Kamilo beach clean-up

O-Ton Megan Lamson aus dem Feature

Das Meer treibt die Reste der Wohlstandsgesellschaft wieder an Land. Sogar auf den Inseln von Hawaii ist der Sand von winzigen Kunststoffteilchen durchsetzt. Während Umweltschützer tapfer gegen die Plastikflut kämpfen, versuchen Ozeanografen zu verstehen, wie der Müll die Meere durchquert. Beitrag nachlesen

Deutschlandradio Kultur | Weltzeit | 7.7.2011 | 15 Min. (Audio nicht mehr online verfügbar)
radiobremen | Mare Radio | Wdhlg.

Der Plastikstrand von Hawaii weiterlesen