Zitronen-Thymian-Tarte

Im Weinladen gab es kürzlich eine hausgemachte Zitronen-Thymian-Tarte. Sehr sauer, süß und ein bisschen thymian-bitter. Mmmmh. Also ab ins Netz Rezept suchen, und siehe da: Die Kochschlampe hat es gebacken und besprochen, an einem ihrer berüchtigten Bad Baking Days.
Schlampenadäquat ist ihr der Kuchen dabei ein bisschen auseinander gefallen, was sich bei unserer Notoperation an der offenen Form wiederholt hat. Nur wen interessieren die Brösel, wenn es so köstlich schmeckt? Bis auf das aufreibende Zitronenschalenreiben und Thymianblattabpflücken ist die Zubereitung ziemlich einfach. Das Urteil der Expertin: „Angenehm zitronig, überraschend thymianig“. Können wir nur bestätigen. Nachbackempfehlung der Woche.

Profitipp für Nerds: Bei zwei gegessenen Stücken erinnert der Rest an Pac Man.

>> Rezept Zitronen-Thymian-Tarte

>> Om-nom-nom-nom

Eine Antwort auf „Zitronen-Thymian-Tarte“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.