Die Waldohreulen haben Hunger


Nach der aufregenden Geschichte mit der Wildbiene, der der Buntspecht ein spektakuläres Ende bereitete, hat der urbane Dschungel Neues auf Lager. Auf einer Tanne haben sich nämlich die Waldohreulen niedergelassen, und wenn es dunkel wird, hört man sie. Der piepsige lange Ton kommt von den Jungen, die vermutlich Essen bestellen. Das bellende Geräusch aus der Ferne gehört der alten Waldohreule.

Am Himmel die Umrisse ihrer großen Schwingen, unten kreuzte der Stadtfuchs. Mich wundert von jetzt ab gar nichts mehr.

Junge Waldohreule von T.o.m. auf WP Commons, GNU-Lizenz

Ein Gedanke zu „Die Waldohreulen haben Hunger“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *